Fantasy-News-Aktuell

Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Satan - der Seeleneinkäufer und rechte Hand des Teufels

von Fantasyforscherin

Ein schlecht riechender Geschäftmann aus der Hölle

Der Satan kauft gerade eine Seele ein.

Satan ist die recht Hand des Teufels. Er ist ein tüchtiger Geschäftsmann der Hölle und kauft mit Leidenschaft die Seelen verzweifelter Menschen oder Fantasywesen ein. Das Fatale daran ist: Man erkennt Satan nicht so ohne weiteres! Er kann sehr überzeugend wirken.

Satan kann sehr überzeugend in seinem Job sein. Elegant angezogen und mit einer einschmeichelnden Art überzeugt er fast jedes Opfer - das gerade anfällig ist - für seine Dienstleistungen. Er verspricht Alles möglich zu machen, was ein gutgläubiger Mensch oder ein in Not geratenes Fantasywesen gerade braucht.

Dabei geht er sehr fachmännisch und sensibel vor. Am Ende seiner Verkaufsverhandlung zieht Satan einen Vertag aus seiner schwarzen Ledertasche und besteht auf die Unterschrift seiner Opfer. Ist die Signatur erstmal auf dem Papier - ist das Opfer auf ewig dem Teufel verpflichtet.

Um der Falle zu entgehen, sollte man sich auf seinen Geruchssinn verlassen. Der Satan riecht übel! Entweder von seinem penetrant süßen Parfüm oder von dem ihn umgebenden Schwefelgeruch.

Den Satan sollte man nicht unterschätzen. Deshalb steht in seinem Steckbrief alles Notwendige, um sich zu schützen:

Der Steckbrief des Satan

Zurück

Anzeige