Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Die heiligen Insignien Japans

Schwert, Perlenkette und Zauberspiegel

Japanische Mythologie - heilige Insignien

Jede Kultur hat ihre Zeichen und Symbole. So ist es natürlich bei den Japanern auch. Es gibt in der Geschichte Japans drei bemerkenswerte Gegenstände, von denen behauptet wird, daß sie direkt von den Göttern - besonders von Amaterasu - an die japanischen Kaiser weitervererbt wurden.

Da gibt es das Schwert Kusanagi - es wurde von Susan-no-o im Schwanz des achtköpfigen Drachen Yamat no Orochi gefunden.

Die Perlenkette mit den besonders geformten Perlen war Izanagis Geschenk an seine Tochter Amaterasu.

Mit dem Zauberspiegel Yata no Kagami, wurde Amaterasu von den anderen Götter überrascht.

All diese Gegenstände, denen ganz besondere Kräfte zugeschrieben werden, sind die heutigen Insignien bei der Krönung eines Kaisers.

Eine kleine Zusammenfassung über die Geschichte und ihrer Bedeutung findet Ihr im

Lesezimmer im Artikel: Die Geschenke der Amaterasu als heilige Insignien und Zeichen Japans

Zurück

Anzeige