Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Ragnarök - Schicksal der germanischen Götter

von

Götterdämmerung oder der Weltuntergang in der Germanischen Mythologie

Mythologie der Germanen - Ragnarök

Ragnarök bezeichnet den Weltuntergang und das Schicksal der germanischen Götter. Eine Seherin prophezeite Odin die große Schlacht der germanischen Mythologie. Bereits die Alpträume des Gottes Balder setzte Odin und seine Frau Frigg in Alarmbereitschaft. Frigg versuchte jedes Lebewesen ob Mensch oder Fantasiewesen, ob Stein oder Pflanze, den Wind, die Krankheiten und was immer man sich vorstellen könnte um Schutz für Balder zu bitten. Odin wollte mehr erfahren und ritt mit seinem Pferd in das Totenreich Hel, um eine verstorbene Seherin zu befragen.

Odin fand die Seherin und weckte sie aus ihrem Todesschlaf. Er befragte Sie zu den Alpträumen von Balder und erhielt eine schreckliche Prophezeihung. Die Seherhin sah die Ermordung von Balder als den Auslöser für eine folgenschwere Schlacht.

Die Germanen nannten die Schlacht Ragnarök und sie sollte das Ende der Welt und den Untergang der Götter bedeuten. Die Seherin beschrieb genau, wie sich der Weltuntergang ankündigen und ablaufen würde.

Nun sollte man sich natürlich die Frage stellen: "Gibt es die germanischen Götter noch?" Ist Ragnarök schon eingetreten?

Den ganzen Artikel findet ihr im Lesezimmer unter

Ragnarök - der Weltuntergang und das Schicksal der germanischen Götter

Zurück

Anzeige