Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Werwolf - das Fahndungsbild der blutrünstigen Bestie

von

Der Fluch des Vollmondes

Cthulhu im Lexikon der Schattenwesen - Werwolf

Werwölfe sind tagsüber ganz normale Menschen und verwandeln sich in der Vollmondphase in eine reißende Bestie. Gerade ist der Vollmond vorbei und viele Menschen und Fantasywesen freuen sich bestimmt, der Gefahr mal wieder entronnen zu sein. Bei Vollmond haben die Werwölfe ihre Hochsaison. Kaum blitzen die ersten Mondstrahlen durch die Wolkendecke, fängt die gefährliche Verwandlung dieser Fantasyspezies an.

Gerade zur Zeit der Halloween-Feierlichkeiten sollte man besonders vorsichtig sein. Viele Menschen verkleiden sich als gefährliche Monster und wenn sich da mal ein echter Werwolf unters Volk mischt, ist er vielleicht auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Doch es gibt auch vor der Verwandlung einige unverkennbare Merkmale: Achtet auf Menschen, die tagsüber - während einer Vollmondphase - keinen oder kaum Hunger haben. Sie essen sich an ihren nächtlichen Opfern satt - und sind tagsüber sehr müde und unbeweglich. Kein Wunder, denn sie sind aufgrund ihrer nächtlichen außergewöhnlich anstrengenden Aktivität völlig fix und fertig.

Alle Einzelheiten und Vorsichtsmassnahmen und natürlich auch ein Bild, findet Ihr im

Steckbrief vom Werwolf

Zurück

Anzeige