Golem

Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Golem Steckbrief

Ein seelenlos Diener aus Lehm

Ein Golem ist von einem Kundigen der kabbalistischen Mystik erwecktes Lebewesen, dass oft nur aus Lehm und Erde besteht und keine eigene Seele hat. Der Golem kann nicht sprechen und führt kritiklos jeden Befehl umgehend aus. Als riesenhafte, menschliche Kreatur mit ungeheuerlichen Kräften hat er kaum nennenswerter Gegner.


Kategorie: Gruselwesen
Mythologie: Juden
Existenz: mutiert
Lebenserwartung: langlebig
Abstammung: Zauberer, Magier
Merkmal: neutral
Element: Erde
Elementbereich: Erdoberfläche
Behausung: Haus
Vorkommen: Weltweit

Eigenschaften der Golem

Aussehen der Golem

Das Aussehen eines Golem richtet sich nach dem Material aus dem er geschaffen wird. Im Normalfall ist dies Lehm und Erde, da diese Rohstoffe immer griffbereit zur Verfügung stehen. Die Haut des Golem sieht dann wie ausgetrockneter Lehm aus und hat Furchen und Risse. Die Körperstatur ist klobig und wirkt sehr ungelenkig. Seine Körpergröße überragt die eines ausgewachsenen Mannes aber um etwa 2 bis 3 Köpfe. Die Stärke und Kraft eines Golem übertrifft die eines Menschen bei weitem. Das Gesicht eines Golem ist ausdrucks- und emotionslos. Er verfügt über keine eigene Intelligenz und kann keine Gefühle empfinden.

Wenn ein Golem aus anderen Materialien als Lehm und Erde geformt wird, dann nimmt seine Haut und seine Körperstruktur die Form des gewählten Materials an. So kann eine verwendete Wurzel dem Golem ein baumähnliches Aussehen verleihen und ein Stein gibt dem Golem eine felsenartige Struktur.

Lebensart der Golem

Golem werden von einem Meister geschaffen, um ihm zu dienen. Ein Golem hat keinen eigenen Willen und führt jeden Befehl kritiklos umgehend aus.

Besonderheiten der Golem

Ein Golem ist stumm, hat übernatürliche Kräfte und seine Größe kann als riesenhaft bezeichnet werden. Er wird von seinem Meister geschaffen, der ihm auch jederzeit das Leben wieder nehmen kann.


Beschreibung Golem

Nach den ältesten Überlieferungen der jüdischen Mythologie, war es besonders gelehrten und würdigen Rabbinern möglich, einen Golem zu erschaffen. Der Golem sollte einfach nur ein stummer Diener sein, der dem Gelehrten die alltäglichen Arbeiten im Haushalt abnehmen sollte.

Ein jüdischer Rabbi (Gelehrter) spricht mystische Worte und murmelt einige hebräische Buchstaben nach einer Anleitung aus der Kabbala (Überlieferung). Aus einer beliebig gewählten Materie kann er dann die Golem-Kreatur erschaffen. In dem der Golem aus einem kleinen Lehmklumpen zu einer übergroßen Körpergestalt heranwächst, haucht der Rabbi ihm mit seinen Beschwörungsformeln Leben ein. Allerdings bekommt der Golem auf seinem Lebensweg kein menschlich funktionierendes Gehirn mit. Er lebt völlig ohne Intelligenz und ist auch des Redens nicht mächtig.

Um die Lebensdauer eines Golem zu steuern wird ihm ein Papierstreifen oder ein Holzplättchen mit einem Codewort unter die Zunge gelegt und wieder entfernt, um ihn zu töten. Eine andere Variante ist das Beschriften einer Körperstelle – meist die Stirn – mit dem hebräischen Wort “Emeth”. Dies bedeutet Wahrheit. Entfernt man den ersten Buchstaben “E” so bedeutet das verbleibende Wort “Meth” den Tod und führt zu eben diesem.

Hinter der Erschaffung eines Golem steckte kein böser Wille oder reine Machtgier. Doch dies änderte sich, als Herrscher des Dunklen Reiches an die Geheimnisse der kabbalistischen Buchstabenmystik herankamen. Sie sagten die Zauberformel auf und erschufen sich damit riesige Armeen. Im Kampf gegen das Gute waren die Lehm-Brüder eine wertvolle Unterstützung und sind es auch heute noch. Hat ein Golem erstmal seinen Befehl bekommen, kann ihn nichts daran hindern, ihn auch zu befolgen. Er walzt dabei alles nieder, was ihm ihn den Weg kommt. Nur durch die Entfernung des Buchstabencodes oder des Anfangsbuchstaben kann der Golem aufgehalten werden.


Weitere Informationen zu den Golem


Kommentar von golempro |

wen ein golem stirbt wir er zu zwei kleinen golems

Antwort von Fantasyforscherin

Vielen Dank für diesen Hinweis. Das wußte ich auch noch nicht. Das Reich der Fantasy und seine Geschöpfe, ist wirklich unendlich wink

Einen Kommentar schreiben