Zombie

Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Zombie Steckbrief

Wiederbelebte Tote werden zu willenlosen Sklaven

Zombies sind mittels Magie, Giftpulver, Zauberformel und Blut wiederbelebte Tote. Als Untote gehorchen sie den Befehlen ihres Meisters. In den meisten Fällen wird man nicht freiwillig zu einem seelenlosen Wiedergänger. Zombies sehen verwest aus, tragen zerfetzte Kleidung und strömen einen sehr verfaulten Körpergeruch aus.


Kategorie: Gruselwesen
Mythologie: Religion
Existenz: magisch
Lebenserwartung: sterblich
Abstammung: Menschen
Merkmal: alle möglichen
Element: Erde
Elementbereich: Friedhof
Behausung: ohne festen Wohnsitz
Vorkommen: Weltweit

Eigenschaften des Zombie

Aussehen des Zombie

Zombies sehen wie ganz normale Menschen aus. Allerdings sieht man ihnen an, dass sie das Verfallsdatum bereits überschritten haben, da sie bereits gestorben sind. Bestenfalls ist ein Zombie noch nicht so lange tot und sein Verwesungsgrad noch gering. In diesem Fall sieht sein Körper und sein Gesicht noch gut erhalten aus und auch seine letzte Kleidung ist noch nicht dem Verfall anheim gefallen.

Wird allerdings ein Verstorbener erst längere Zeit nach seinem Ableben wieder zum Leben erweckt und zum Zombie gemacht, dann sieht er auch dementsprechend aus. Verweste Körperteile, dünne Behaarung und vielleicht sogar völlig fehlende Körpermasse sind eindeutige Zeichen für einen länger zurückliegenden Todeszeitpunkt. Hinzu kommt noch ein ekelerregender Verwesungsgeruch und zerlumpte und schmutzige Kleidung. Ihre Augen sind tot und ausdruckslos und wurden sie gewaltsam getötet, so sind die Verletzungen auch nach ihrer Verwandlung noch eindeutig erkennbar.

Lebensart des Zombie

Zombies gehorchen ohne Widerspruch ihrem Meister, der sie geschaffen hat. Jeden Befehl führen sie aus, ohne Zweifel und Gewissen. Die meisten Zombies sind nachtaktiv. Erst wenn es dunkel ist, klettern sie aus ihren Gräbern oder Verstecken. Sonnenlicht soll für einen Zombie gesundheitsschädlich sein. Sicherlich gibt es da aber schon Gegenmittel.

Besonderheiten des Zombie

Bekommt ein Zombie Salz zu schlucken, erwacht er aus seinem Zustand und kann wieder wie ein lebender Mensch handeln und denken. Seine erste Handlung besteht meist aus der Verfolgung und Tötung seines Meisters, der ihn ungefragt in einen Zombie verwandelt hat.


Beschreibung Zombie

Zombies tauchen schon in den uralten Mythologien fast aller Kulturen auf. Verstorbene, die als Totengeister oder Untote zurückkehren, waren die größten Befürchtungen der Hinterbliebenen. Verschiedenste Totenrituale wurden ersonnen, um den Wiedergängern keine Chance zu geben.

  • Man hielt einige Tage Totenwache - mit einem Knüppel in der Hand. Sollte der Verstorbene sich regen, mußte der Wächter schnell und beherzt zuschlagen.
  • Manche Leichen wurden gefesselt oder gar mit Holzpflock im Herzen beerdigt.

Natürlich gibt es diese Methoden heute nicht mehr. Schließlich weiß man ja genau wie ein Zombie entsteht und wie man sie bekämpfen kann.

Die Erschaffung von Zombies

Zombies werden ähnlich wie ein Golem von einem Meister mittels Magie, Zauberformeln und Gift oder Blut erschaffen. Sie werden zu Sklaven und Dienern und haben keinen eigenen Willen mehr.

Ursprünglich stammen die Zombies aus der karibischen Voodoo-Religion. Voodoo-Priester und Priesterinnen kennen dort die Handhabe eines bestimmten Giftpulvers. Vermischt mit Juckpulver wird es dem lebenden Opfer auf den Körper gepustet. Der oder die Betroffene fängt an sich zu kratzen und dabei tritt das Giftpulver in den Körper ein. Es bewirkt einen hirntoten Zustand, der die Opfer lähmt und geistig außer Kraft setzt.

Nach einigen Tagen bekommen die Opfer ein Gegenmittel, dass die Lähmung etwas reduziert und die Hirntätigkeit zu einem Minimum wieder aktiviert. Während der Erweckung kann es durchaus geschehen, dass die zukünftigen Zombies zusätzlich verprügelt werden, um ihnen klar zu machen, wer der Meister ist. Diese Maßnahmen wurden früher gerne bei Verbrechern angewendet, um sie dann als robuste und willige Arbeitskräfte zu versklaven.

Zombies als willenlose Sklaven

Mag noch bei dieser Vorgehensweise zur Verbrecher-Bestrafung etwas Positives gesehen werden, doch die Rituale und Zauberformel in den falschen Händen können Verheerendes anrichten. Schwarzmagische Zauberer, Hexen und Dämonen lieben die Erschaffung von Zombies und haben die Techniken soweit verfeinert, dass selbst völlig Tote wieder erweckt werden können, die sie unter Umständen vorher zu diesem Zweck getötet haben.

Diese Zombies wandeln dann unbeirrbar mit langsamen, schleppenden und schlurfenden Schritten ihrem befohlenen Ziel entgegen. Sie sind gierig nach Menschenfleisch und können zu einer echten Plage werden. Klare Unterhaltungen sind kaum möglich mit Zombies, da sie – wenn überhaupt – nur sehr undeutlich und mit kaum verständlicher Stimme sprechen. Nur ein gezielter Kopfschuß kann einen Zombie aufhalten und richtig töten.


Weitere Informationen zum Zombie