Yale

Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Yale Steckbrief

Das seltene Pferdewesen mit Wildschweinkopf und langen Hörnern

Das Yale ist ein Fabelwesen aus der mittelalterlichen griechischen Mythologie. Es ist ein Pferdewesen mit Wildschweinkopf und langen Hörnern. Das Yale ist kein böses Fabelwesen. Es verteidigt hauptsächlich wichtige Tempel und heilige Stätten.


Kategorie: Fabelwesen
Mythologie: Griechen, Mittelalter
Existenz: magisch
Lebenserwartung: unsterblich
Abstammung: Evolution
Merkmal: gut
Element: Erde
Elementbereich: Wüste
Behausung: Tempelanlage
Vorkommen: Äthiopien, Ägypten, Indien, Wüstengebiete

Eigenschaften des Yale

Aussehen des Yale

Das Yale hat den Körper und die Größe eines Pferdes. Wunderschön lockt sich eine dichte Mähne über Kopf und Hals. Ihr Fell glänzt in gelbbrauner oder schwarze Farbe. Der Schwanz ähnelt aber eher dem eines Elefanten.

Ein großer Wildschwein-Kopf mit kräftigen Hauern zerstört aber ganz schnell das Bild eines lieblichen Wesens. Zwei säbelähnliche lange Hörner - wie ein Sägeblatt gezackt - sind zwischen den ovalen Ohren plaziert und können sich in jede Richtung drehen.

Lebensart des Yale

Das Yale ist kein böses Fabelwesen. Es verteidigt hauptsächlich wichtige Tempel und heilige Stätten. Doch wer versucht an diesem Wächter vorbei zu kommen oder es zu töten, wird selten Erfolg haben. Der Basilisk ist wahrscheinlich der einzige wirkliche Feind des Yales. Es ist sehr selten und soll äußerst schmackhaft sein. Das Yale selber ernährt sich von Gras und anderen Pflanzen. Es mag gerne bergige Gebiete und liebt lange Spaziergänge um die Kultstätten herum.

Besonderheiten des Yale

Das Yale hat zwei sehr lange Hörner, die es je nach Bedarf oder Angreifer in jede beliebige Richtung drehen kann und zwar jedes einzelne. Meist nutzt es für den Angriff nur eines der Hörner, in dem es dieses Horn wie eine Lanze nach vorne richtet. Das andere stellt es engegengesetzt über den Rücken. Sollte es ein Angreifer schaffen, eines der Höner abzubrechen, so ist das andere immer noch voll funktionstüchtig. In ganz besonderen Fällen kann das Yale sein Hörner auch nach hinten zusammen rollen.


Beschreibung Yale

Vermutlich ist das Yale ein Fabelwesen aus der griechischen Mythologie. Plinius der Ältere hat als erster Aufzeichnungen und Beschreibungen in seinem Bestiarium darüber verfaßt.

Das Yale ist ein tapferes und verantwortungsvolles Wesen. Mutig stellt es sich jedem Gegner entgegen, da es kaum wirkliche Bedrohung fürchten muß. Egal ob Mensch oder Tier, wer an ihm vorbeikommen will, um unerlaubterweise die bewachten Heiligtümer zu betreten, muß ihm erst die Hörner vom Kopfe brechen.

Es gibt jedoch so gut wie gar keine Berichte von Überlebenden. Die langen, speergleichen Hörner können blitzschnell die Richtung wechseln und jeden Angreifer vernichten. Das Yale ist ein Sinnbild des Schutzes und der Verteidigung.

Im Wappen der englischen Könige Heinrich der IV, V und VI ist das tapfere Yale für immer verewigt.


Weitere Informationen zum Yale


Einen Kommentar schreiben