Dämonen-Schattenwesen

Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Dämonen – Verführer und Zerstörer

Dem Alten Testament zufolge sind Dämonen (grich.: daimon = Gott – und bezeichnet mehr die Kraft Gottes) „die Söhne Gottes“ - jene gefallenen Engel, die sich mit den Töchtern der Menschen eingelassen haben und von Gott verstoßen wurden. Hierzu wurden sie vom Teufel angestiftet, der mit wachsender Schar von Dämonen der Herrscher eines großen Reiches wurde.

Dem Neuen Testament nach ergreifen die Dämonen als böse Geister Besitz von den Menschen und sind die Ursache von körperlichen Gebrechen und Krankheiten. Die Lehre über die zwei Reiche im Manichäismus (= eine gnostische Weltreligion, die im 3 Jahrhundert von dem Perser Mani gegründet wurde), beschreibt die Dämonen als Luftkörper, die über eine außergewöhnliche Sinnesschärfe und Schnelligkeit verfügen. Da ihre Lebensdauer die der Menschen weit übertrifft, verfügen sie über viel weitreichendere Erfahrung als die Menschen. Sie können die Zukunft vorhersagen und Wunder vollbringen. Sie besitzen die Fähigkeit Menschen zu schlechten Taten zu verführen und können Unwetter, Mißernten und alle erdenklichen Katastrophen herbeiführen. In ihrer Form als Luftkörper sind sie in der Lage, zu jedem Zeitpunkt in den Menschen einzudringen.

Genau wie bei den Engeln haben auch die Dämonen eine Hierarchie. Die Einteilung der Ränge stammt von Psellos, einem Neuplatoniker (eine philosophische Richtung, welche die Lehren Platons unter Aufnahme von orientalischen und christlichem Gedankengut weiterbildet).

Die oberste Ebene gründen die Luftbewohner, die für die Stürme und Unwetter verantwortlich sind. Die zweite Stufe zeigt die Erdbewohner mit mehrfachen Untergruppen. Dazu gehören die Gnome, die auf der Erde oder in Höhlen leben, und das Feuer und die Erdbeben beherrschen. Die Waldbewohner haben die Aufgabe Wanderer in die Irre zu leiten.

Den dritten Rang haben die Wasserbewohner inne. Ihnen wurde ein schreckliches Aussehen gegeben und sie sorgen für Schiffbrüche und Havarien. Auf dem vierten Rang herrschen die Feuerdämonen oder auch Lelirice. Sie nehmen erst am jüngsten Tag mit den Menschen Kontakt auf. Zu den gefährlichsten der Dämonen zählen die Heliophoben oder Lucifugi, die nur nachts erscheinen und Freude am Töten von Menschen empfinden.