Freundschaft ist Magie

Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Freundschaft ist Magie

Eifersucht und Freundschaft

Eine Meeresprinzessin hat Geburtstag und wird in einen Spiegel eingesperrt.


Ein verfluchter Zauberstab und eine magische Miesmuschel

ein kurzes Märchen von Sara und Beyza

Kurze Märchen - Freundschaft ist Magie

Es war einmal eine Prinzessin. Sie hieß Melina. Sie war eine Meeresprinzessin. Sie hatte zwei beste Freundinnen. Sie hießen Angy und Bella.

Melina hatte in vier Tagen Geburtstag. Aber Angy war eifersüchtig auf Melina, weil sie viel mehr Zeit mit Bella verbrachte und wollte nicht zu Melinas Party. Angy wollte mit Melina alleine beste Freundinnen sein und schwamm zu dem bösen Zauberer. Er brachte Angy bei, wie sie den königlichen Zauberstab verfluchen konnte.

Es war Melinas 14.Geburtstag. Als sie ihr Kleid anziehen wollte, tauchte plötzlich Angy auf und sperrte Melina in den Spiegel ein. Danach verzauberte Angy sich so, dass sie genau so aussah, wie Melina. Am Ende musste die Königin den Zauberstab Melina geben aber niemand wusste, dass es in Wirklichkeit Angy war.

Als die Königin den Zauberstab Angy gab, verwandelte sie sich in eine Hexe und verfluchte den Zauberstab und damit das ganze Königreich. Aber Bella entkam und versteckte sich in Melinas Zimmer. Bella bemerkte, dass sie die Stimme von Melina hörte. Sie ging zu dem Spiegel und hielt ihre Hand an den Spiegel. Die Hand ging durch den Spiegel und sie hielt einen Schmetterling in der Hand. Sie rief: ,,Was zum…!“ Sie schwamm durch den Spiegel und war in einer wundervollen Welt. Sie sah Melina und schwamm zu ihr. Sie rief: ,,Melina was machst du hier?“ Melina schwamm zu Bella und sagte: ,,Ich wurde von Angy eingesperrt!“

Bella zauberte mit ihrem Horn den Spiegel auf und sie waren wieder in Melinas Zimmer. Sie schwammen in den Tanzsaal. Melina und Bella riefen: ,,Wir wissen, dass du da drin bist! Bitte komm zurück!“ Angy rief: ,,Leute, seid ihr das?“ Angys Augen öffneten sich und sie verwandelte sich zurück. Melina und Bella schwammen zu ihr und umarmten sie. Melina fragte: ,,Was ist denn mit dir passiert?“

Angy sagte: ,,Ich war ganz traurig, weil du immer mit Bella gespielt hast. Du hattest kaum Zeit für mich!“ Melina antwortete: ,,Ich konnte nicht mit dir spielen, weil wir eine Überraschung für dich haben!“ Melina holte ein Päckchen hervor. ,,Ein Geschenk? Für mich?“ Angy nahm das Päckchen und machte es auf. ,,Ich glaub es nicht! Eine magische Miesmuschel?!“ Die Freundinnen lachten. ,,Das ist das beste Geschenk , das man nur haben kann! Danke!“

Am Ende bekam Melina ihren Zauberstab. Alle im Königreich feierten ein großes Fest und die Freundinnen stellten der magischen Miesmuschel Fragen. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

ENDE
Kurze Märchen - Freundschaft ist Magie 1

Einen Kommentar schreiben