Weihnachtsmann

Fabelwesen und Fantasywelt auf House-of-Fantasy.de

Anzeige

Weihnachtsmann Steckbrief

Der große Geschenkeverteiler mit Schlitten und Rentieren

Der Weihnachtsmann ist ein freundlicher älterer Mann mit Rauschebart und rotem Mantel. Auf einem Schlitten bringt er zur Weihnachtszeit Geschenke für die Kinder. Irgendwo im Norden soll er wohnen und mit seinen Wichteln das ganze Jahr über die Gaben für den Heiligen Abend vorbereiten.


Kategorie: Märchenfiguren
Mythologie: nordisch, Volksglaube
Existenz: mutiert
Lebenserwartung: unsterblich
Abstammung: Unbekannt
Merkmal: gut, freundlich, fröhlich
Element: Erde
Elementbereich: Erdoberfläche
Behausung: haus
Vorkommen: Nordpol, Skandinavien, ???

Eigenschaften des Weihnachtsmann

Aussehen des Weihnachtsmann

Natürlich hat der Weihnachtsmann verschiedene Kleidungsstücke, doch am liebsten zieht er seinen roten Mantel an, mit dem weißen Pelzbesatz. Passend dazu hat er eine rote Zipfelmütze, mit einem ebenso weißen Pelzbesatz und einer weißen Bommel. Die Stiefel vom Weihnachtsmann sehen riesig aus – und das sind sie auch. Das braune feste Leder schützt von außen vor Schnee und Nässe. Innen aber ist der Stiefel mit so dickem Fell gefüttert, dass der Weihnachtsmann auf seinen weiten Reisen keine Angst vor kalten Füssen haben muss.

Tja, das ist schon fast alles, was man über das Aussehen des Weihnachtsmann sagen könnte, denn viel sieht man ja nicht von ihm. Sein Gesicht ist von einem dicken, weißen Vollbart umrahmt und gibt die Sicht nur auf einen fast immer lächelnden Mund frei, die etwas knollige gerötete Nase und zwei munter blickende Augen. Ein wenig sind seine Wangen zu sehen, und auch die leuchten meistens etwas rötlich. Bei der vielen frischen Luft, die der Weihnachtsmann atmet ist das ja auch kein Wunder.

Wenn man den dicken Wintermantel abzieht und vielleicht noch einen dicken Pullover darunter, dann bleibt immer noch ein kräftiger Körperbau und ein gut entwickelter Bauch übrig. Der Weihnachtsmann gehört nicht zu den schlankesten Gestalten, aber bestimmt zu den gemütlichsten.

Lebensart des Weihnachtsmann

Es heißt, dass der Weihnachtsmann immer gut gelaunt und fröhlich ist.  Er ist sehr selbstlos und hat viel Verständnis für die Menschen auf der Erde. Besonders gerne mag er Kinder und sein größter Wunsch ist, dass sie alle glücklich und gesund wären. Aber auch Erwachsene mit Kummer, lassen den Weihnachtsmann nicht kalt und wenn es seine Zeit erlaubt, kümmert er sich ganz persönlich um die Lösung der Probleme.

Besonderheiten des Weihnachtsmann

Das oberste Ziel des Weihnachtsmannes ist die Erfüllung von Wünschen. Es ist nicht bekannt, ob er Zauberkräfte hat oder einen Zauberer als Freund. Aber es ist bekannt, dass der Weihnachtsmann fast alle Wünsche erfüllen kann.


Beschreibung Weihnachtsmann

Viele Menschen behaupten ja, der Weihnachtsmann sei eine Erfindung der Werbe-Industrie. Das ist natürlich Quatsch! Den Weihnachtsmann gibt es schon ewig und besonders seit es Häuser mit Schornsteinen gibt. Aber über sein Privatleben ist in der Tat, kaum etwas bekannt. Man weiß nicht, wer seine Eltern waren und wie der Weihnachtsmann überhaupt der Weihnachtsmann wurde.

Bekannt ist allerdings, dass der Weihnachtsmann unter vielen Adressen erreichbar ist. Man kann ihm also jederzeit einen Brief oder eine Karte schreiben. Die lieben Postboten wissen dann schon wohin sie diese Briefe weiterleiten müssen. Ob man ihm auch schon eine Email schreiben kann, oder eine SMS, ist mir nicht bekannt, aber ich bin sicher, dass auch das irgendwie geht.

Wo wohnt der Weihnachtsmann?

Der Wohnort und die Behausung wird wohl auch ein ewiges Rätsel der Menschheit bleiben. Die meisten Menschen vermuten sein Zuhause am Nordpol. Doch auch Grönland und verschiedene skandinavische Orte stehen zur Diskussion. Vielleicht hat der Weihnachtsmann ganz einfach mehrere Wohnstätten und alles ist richtig?

Das ganze Jahr über sind viele Helfer beim Weihnachtsmann beschäftigt. Wichtel, Weihnachtselfen und Weihnachtsengel, Kobolde und gute Hausgeister, sie alle bemühen sich die vielen Bestellungen bis Weihnachten fertig zu bekommen. Es gibt da also irgendwo eine riesige Weihnachtsgeschenkfabrik, in der der Weihnachtsmann und seine fleißigen Helfer hart daran arbeiten, dass viele Wünsche wahr werden.

Wenn dann die Zeit gekommen ist, werden alle Geschenke in große Säcke gepackt und der Weihnachtsmann macht sich auf den Weg zu den Kindern der Welt. Mit einem riesigen Schlitten, gezogen von bis zu zwölf Rentieren, fährt der Weihnachtsmann über die Wolken zu den einzelnen Häusern der Kinder. Er richtet seine Ankunftszeit immer so circa auf Mitternacht ein.

Ganz heimlich, damit ihn keiner sieht, krabbelt er dann zu den Schornsteinen und saust dort hinunter in die Wohnstuben. Wenn er alle Geschenke abgeladen hat, fährt er zum nächsten Haus. Immer noch erledigt der Weihnachtsmann diese Arbeiten höchstpersönlich und es ist leicht vorstellbar, dass – gerade in der Weihnachtszeit – der Weihnachtsmann ganz schön im Stress sein muss.


Weitere Informationen zum Weihnachtsmann

Adresse Weihnachtsmann:

An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort


Kommentar von Mathias |

Hey, hallo!
Also der Bericht ist ja an sich kein so schlechter, doch habe ich mal in einen Bericht und einen Film gesehen, das in Lappland oder irgendwo in diesen Kreis (von uns) der Weihnachtsmann gar nicht so sanft und liebenswert smile ist. Zumal ich gestehen muss, das ich selbst darüber überrascht bin. Also der Weihnachtsmann in den dortigen Aufzeichnungen soll so riesig wie ein Berg sein und die Wichtel (Aussehen wie die heutigen Weihnachtsmänner) verrichten seine Arbeit. Nur wenn die Kinder böse sind oder nicht an den Weihnachtsmann glauben, würden sie von den Wichteln entführt und dem "richtigen" Weihnachtsmann zum Frass vorgeworfen smile.

Hart, krass und ganz schön stronge was? Naja vielleicht sollten wir da mal mehr in den lappländischen Aufzeichnungen stöbern smile smile

Antwort von Fantasyforscherin

Hallo Mathias,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Öha, daß wirft ein völlig anderes Bild auf den Weihnachtsmann! Vielleicht gibt es da doch mehrere von denen? Schön, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, diesen "anderen" Aspekt vom Weihnachtsmann zu recherchieren. So haben andere Leser die Möglichkeit noch ein bißchen tiefer im Leben des Weihnachtsmann zu forschen.

Kommentar von Agathe |

Soweit ich weiß, hat Santa Claus auch einige Untergebene, welche nicht wirklich freundlich sein müssen. Man denke nur an die Krampusse, welche hässliche, dämonische Viecher sind, die Kinder mit ihren Ruten schlagen. Oder den Knecht Ruprecht, welcher ebenfalls dafür berüchtigt ist, dass er Kinder bestraft.

Antwort von Fantasyforscherin

Danke Agathe, das habe ich noch gar nicht gewußt. Schätze mal zum nächsten Weihnachten werde ich diesen Mann und seine Mitarbeiter nochmal genauer unter die Lupe nehmen wink

Kommentar von Dieter Harald Schelter |

Die wohl bekannteste Märchenfigur überhaupt - gut und treffend beschrieben: Das wird mir auch bei meiner Seite hilfreich sein, wenn ich ihn erstelle - aber eine Frage - ist der Weihnachtsmann ein Mensch oder irgendein anderes Wesen?

Antwort von Fantasyforscherin

Gute Frage! Soweit mir bekannt ist, kann man den Weihnachtsmann ruhig dem menschlichen Geschlecht zuordnen. Vielleicht war er ja auch zu Lebzeiten ein ganz normaler Mensch und wurde dann aufgrund seiner guten Taten, nach seinem Ableben, zu einer Art Engel befördert.

Einen Kommentar schreiben

Anzeige