Fantasy-News-Archiv

Anzeige

Fantasy-News-Archiv 2015

Harpyie - hässliche Sturmvögel als Strafmiliz der Götter

Harpyien - grausame Rächerinnen - halb Frau halb Vogel

Eine Harpyie ist ein großer Sturmvogel - halb Frau halb Vogel. Sie ist grausam, blutgierig und tückisch. Unter den Fantasiewesen gelten sie auch als Rachedämonen der Götter. Sie können Wirbelstürme und Orkane über dem Meer enfachen. Sogar den Wind können sie an Geschwindigkeit überholen. Doch niemals sollte man einen solchen Vogel verärgern - seine Rache könnte grausam sein.

Incubus und Succubus - das erotische Pärchen aus der Hölle

Incubus und Succubus - Die erotischen Opferfänger aus der Hölle

Der Incubus und die Succubus sind ein echtes Dreamteam aus der Hölle! Sie suchen nachts ihre Opfer heim und stehlen sich erotisch in ihre Träume. Es sind aber nicht irgendwelche Träume - sie passieren wirklich. Der Incubus sucht sich Frauen aus - die Succubus Männer. Doch beide haben das gleiche Ziel.

Ein Pixie gönnt sich eine Ruhepause in einer Waldblume

Pixies - die Sonnenkinder unter den Waldgeistern

Pixies sind winzige Waldgeister, die nur Gutes im Sinn haben. Sie lieben den Wald und dessen Bewohner. Gerne kommt ein Pixie einem Waldtier oder Fantasywesen zu Hilfe, wenn kleine Verletzungen zu heilen sind, oder jemand eine echte Aufmunterung braucht.

Medusa geht zum Angriff über und versucht ein Opfer zu versteinern

Medusa - die Frau mit der tollen Schlangenfrisur

Medusa ist die Frau mit der tollen Schlangenfrisur. Grässlich winden sich unzähliche - und wahrscheinlich giftige - Schlangen auf ihrem Kopf. Als würde das nicht reichen - hat Medusa auch noch einen Blick, der ihre Opfer in Stein verwandelt.

Der Satan kauft gerade eine Seele ein.

Satan - der Seeleneinkäufer und rechte Hand des Teufels

Satan ist die recht Hand des Teufels. Er ist ein tüchtiger Geschäftsmann der Hölle und kauft mit Leidenschaft die Seelen verzweifelter Menschen oder Fantasywesen ein. Das Fatale daran ist: Man erkennt Satan nicht so ohne weiteres! Er kann sehr überzeugend wirken.

Die Dryaden leben mit ihrem Baum und beschützen ihn

Dryaden - die guten Geister der Bäume und Wälder

Dryaden sind die Nymphen der Bäume. Gerade jetzt, wenn der Frühling so richtig in vollem Gang ist, dann haben die Nymphen natürlich mächtig viel zu tun. Sie beschützen nicht nur die Bäume und Wälder in der Fantasy-Welt. Überall, auf der Welt, wo ein kräftiger, grün belaubter Baum steht, könnte auch eine Dryade drin wohnen.

Die Túatha Dé Danann betreten Irland mit Hilfe eines Zaubernebels

Die Túatha Dé Danann erobern Irland mit einem Zaubernebel

Der vierte Teil des Mythologischen Zyklus handelt von der Eroberung Irlands durch die Túatha Dé Danann, das göttliche Volk der Göttin Danu. Damit steuern die Landeinahmen der grünen Inseln langsam auf ihren Höhepunkt zu und der Grundstein für all die wundervollen Geschöpfe aus dem Fantasy-Land ist gesetzt.

Nemed kämpft beim Turm von Conan gegen den Formori-König

Nemed startet die dritte Invasion Irlands

Mit Nemed und seinem Gefolge startet die dritte Eroberungswelle von Irland. Nemed entstammt einem skytischen Reitervolk aus dem Norden des schwarzen Meeres. Kaum in Irland angekommen, werden sie genau wie ihr Vorgänger Partholon, von den Formori angegriffen.